Sie befinden sich hier:  Startseite > Aktuelles & Tipps
Mittwoch, 30. Dezember 2020 15:59

MwSt.-Anpassung zum 01.01.2021

Ein paar Hinweise an was Sie denken sollten, wenn ab dem 01.01.2021 wieder 19% und 7% MwSt. gelten.

In Amicron-Faktura 13 müssen Sie nicht viel tun, denn ab dem 1.1.2021 werden automatisch wieder die ursprünglichen Konten vom jeweiligen Hauptsteuersatz verwendet und nicht mehr die zeitlich befristeten, die bei "Steueranpassungen & Lieferschwellen" eingetragen sind.

 

Ggfs. müssen Sie nach dem 01.01.2021 für die Artikelverwaltung unter Extras die Preiskalkulation erneut durchführen (wenn Sie das also zum Juli hin gemacht haben, bitte nochmal), um die ab dem Jahresbeginn wieder gültigen 19% zu hinterlegen:

Dazu wechseln Sie bitte in die Artikelverwaltung, wo Sie oben im Menü unter Extras die Preiskalkulation finden. Sie landen automatisch auf dem passenden Reiter "Netto-Brutto-VK-Anpassung bei Mehrwertsteueränderung". Wählen Sie hier, ob Sie den Netto- oder Bruttopreis beibehalten sollen und Steuersatz 1. Wählen Sie unter "Anwenden auf" alle aus und klicken jetzt OK.

Wenn Sie auch Steuersatz 2 verwenden, wiederholen Sie die Schritte.

Übrigens:

Wie auch schon im Juli ist der Liefertermin ausschlaggebend für die Steuerprozente.

 

Netto-Brutto-Anpassung

Preiskalkulation Netto-Brutto-Anpassung

21.01.11

Telefonische Erreichbarkeit

Wegen Fernwartungs- und Schulungsterminen bin ich zur Zeit schwer telefonisch erreichbar.

Senden Sie mir gern eine E-Mail, die ich auch außerhalb der Bürozeiten bearbeiten kann.

19.02.10

Formulare: Falzmarke einfügen

Um in einem A4-Formular Falzmarken anzuzeigen und zu drucken, fügen Sie einfach im Formular 2 dünne Linien an den entsprechenden Stellen ein, je 0,1mm dick.

 

Bei der Position in den Eigenschaften wählen Sie gemessen am Abstand zur Oberkante des Blattes = 93 mm / 201 mm für:

Links: 7mm

Oben: 93mm (201mm)

Breite: 2 mm

Höhe: 0mm

02.02.10

Formulare: Fremdwährungen ausgeben

Um in Ihren Formularen die Fremdwährung des Auftrags zu nutzen (ab Amicron-Faktura 10.0 Professional) können Sie statt der Variable

Währung (diese gibt die Standardwährung, in den meisten Fällen € zurück)

die Variable WAEHRUNG nutzen, da diese die Währung aus dem Auftrag zieht.

 

Die Zeile für den Endbetrag könnte also so aussehen:

"Auftragssumme "+Waehrung+ "÷"+ LTrim$( FStr$( ENDBETRAGFREMDWAEHRUNG, ZahlFormatGPreis ))

28.01.10

Formulare: Liefertermin als KW

Damit das Datum des Liefertermins aus den Kopfdaten des Auftrags als KW ausgegeben wird, läßt sich folgende Formel verwenden:

 

IF( LIEFERTERMIN<>"", "Liefertermin: "+ Str$( woy( Date( LIEFERTERMIN)), 2)+ ". KW")

28.10.09

Bearbeiter in ein Formular einfügen

Sie möchten den aktuellen Bearbeiter eines Auftrags mit in den Ausdruck nehmen?

Hier ist eine Kurz-Anleitung, wie das geht:

 

Öffnen Sie das jeweilige Formular im Layouteditor

und fügen Sie, ggfs. in einem neuen Textobjekt,

an der gewünschten Stelle diesen Code ein:

 

"Bearbeiter: " + Angelegtvon_Vorname + " " + Angelegtvon_Name

 

Soll derjenige ausgegeben werden, der den Auftrag zuletzt gedruckt

hat, so können Sie diesen Code verwenden:

 

"Bearbeiter: " + Geaendertvon_Vorname + " " + Geaendertvon_Name

 

Displaying results 11 to 15 out of 33

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >

Inhalt